Baumfällarbeiten um den Karlsberg

Baumfällarbeiten um den Karlsberg

Laut Revierförster Carsten Federspiel dauern die Baumfällarbeiten noch bis etwa Anfang April.

Bei dem Wald rund um den Karlsberger Hof handelt es sich um eine sogenannte Standort widrige Baumart wie Fichten und Hybridpappeln. Diese werden jetzt im Rahmen einer Ökokontomaßnahme wegen dem neuen Autobahnanschluss Bexbacher Str. durch Standort typische Baumarten wie Ahorn, Stieleiche, Erlen und Linden ersetzt.

Auch fallen einige Bäume die teilweise schon stark angegriffen sind der Verkehrssicherungspflicht zum Opfer.

Anfang April beginnt die Schlagpflege und später das Aufforsten.

Bei den Baumfällungen rund um den Karlsberg handelt es sich um Maßnahmen der Waldbewirtschaftung.

www.saarforst.de

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *